Seminar 3 (Zusatztermin): „Kleine Schritte – große Wirkung." Übungs- und Anwendungsseminar EST.

Zertifiziertes Curriculum Ego-State-Therapie (EST-DE) Teil 3

Datum Zeit Ort
24.02.2018 09:30–18:00 Uhr Räume der Schwulenberatung Berlin
25.02.2018 09:30–17:00 Uhr Räume der Schwulenberatung Berlin
Ort
Räume der Schwulenberatung Berlin
Niebuhrstr. 59/60, 10629 Berlin-Charlottenburg
ReferentIn
Dr. Kai Fritzsche
Fortbildungspunkte
16
Standardpreis
€ 325,00
M.E.G.-Mitglieder
€ 305,00
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Allgemeines

Mit dem Seminar „Kleine Schritte – große Wirkung. Übungs- und Anwendungsseminar EST“ wird das Curriculum Ego-State-Therapie (Ego-State-Therapie Arbeitsgemeinschaft Deutschland, EST-DE) fortgesetzt. Das Seminar kann einzeln, gemeinsam mit dem Seminar 1 und dem Seminar 2 oder im Rahmen des gesamten Curriculums gebucht werden. Die Inhalte der Seminare bauen aufeinander auf. Es empfiehlt sich, zuvor das Seminar 1 und 2 besucht zu haben.

Das Seminar 3 „Übungs- und Anwendungsseminar“ ist für die Zertifizierung in Ego-State-Therapie durch die Ego-State-Therapie Arbeitsgemeinschaft Deutschland (EST-DE) sowie durch Ego-State-Therapy International (ESTI) zugelassen.

Das Seminar wird zur Zertifizierung bei der Berliner Psychotherapeutenkammer eingereicht. Es werden 16 Fortbildungspunkte beantragt. Bitte beachten Sie die Voraussetzung für die Zertifizierung des Curriculums Ego-State-Therapie durch EST-DE sowie die allgemeinen Anmeldebedingungen des IfHE.

Inhalt

In diesem Seminar wird die Möglichkeit gegeben, die Techniken aus den Seminaren 1 und 2 ausführlich zu üben sowie weitere Interventionen zu lernen, Behandlungsverläufe oder auch Fälle vorzustellen und die daraus abgeleiteten Fragestellungen zu klären. Es handelt sich um ein reines Übungs- und Anwendungsseminar. Die Übungen werden einerseits nach den Behandlungsphasen, Erscheinungsformen der Ego-States, Beziehungsebenen und Besonderheiten der Ego-State-Therapie, andererseits nach den Erfahrungen und Bedürfnissen der Teilnehmer/innen sowie nach verschiedenen Störungsbildern und Anwendungsfeldern ausgerichtet. Die in den Seminaren 1 und 2 erlernten Interventionen werden vertieft und erweitert. Es werden zu den Inhalten der Seminare 1 und 2 zusätzliche Interventionen vorgestellt und geübt, so dass die Teilnehmer/innen ihr therapeutisches Repertoire in der Arbeit mit der Ego-State-Therapie erweitern können.

Methoden

Demonstrationen, Übungen und Nachbesprechungen werden sich abwechseln.

Literatur

  • Fritzsche, K. & Hartman, W. (2010). Einführung in die Ego-State-Therapie. Heidelberg: Carl-Auer Verlag.
  • Fritzsche, K. (2013). Praxis der Ego-State-Therapie. Heidelberg: Carl-Auer Verlag.
  • Fritzsche, K. (2013). Einführung in die Ego-State-Therapie. In: Sulz, S.K.D. & Bronisch, T. (Hrsg.) (2013): States of Mind, Ego-States, Selbstmodus – von der zerrissenen zur integrierten Persönlichkeit. München: CIP-Medien.
  • Fritzsche, K. (2014). Einführung in die Ego-State-Therapie. In: Brächter, W. (Hrsg.)(2014). Der singende Pantomime. Ego-State-Therapie und Teilearbeit mit Kindern und Jugendlichen. Heidelberg: Carl-Auer Verlag.
nach oben